kleines Schlafzimmer einrichten

kleines-Schlafzmmer-einrichten

Ein kleines Schlafzimmer einrichten – praktisch, gemütlich und mit jeder Menge Stauraum.

Die Zeiten, in welchen ein Schlafzimmer nur zum schlafen da war sind lange vorbei. Heute sind Schlafzimmer Orte der Ruhe und Gemütlichkeit. Wer möchte, kann sich hier seine ganz persönliche Wellnessoase einrichten. Ein kleines Schlafzimmer einrichten, kann richtig Spaß machen, wenn man ein paar Regeln beachtet.

kleines Schlafzimmer einrichten in Kombination mit anderen Funktionen

Wer eine kleine Wohnung hat, ist darauf angewiesen mehre Funktionen in einem Zimmer unterzubringen. Für das Schlafzimmer bietet sich die Kombination mit dem Arbeitszimmer oder Homeoffice gut an. Das Bett kann tagsüber zu einem Sofa oder einer gemütlichen Lounge-Ecke umgewandelt werden, so entsteht ein Homeoffice, welches zum arbeiten einlädt. Der Schreibtisch wiederum kann nach Feierabend in ein Raumsparregal verwandelt werden oder sogar in einem Schrank verschwinden, damit steht der Raum vollständig der Ruhe und Erholung zur Verfügung.

welche Farben passen in ein kleines Schlafzimmer

Wie bei anderen kleinen Zimmern auch, bieten sich im kleinen Schlafzimmer helle und freundliche Farben an. Eine ruhige Atmosphäre schafft man durch die Verwendung von zarten, hellen Farbtönen. Für Schlafzimmer eignen sich grün, blau oder auch Indigo Töne. Sie Symbolisieren Ausgeglichenheit, Ruhe und Entspannung. Grüntöne sollen zusätzlich noch unsere Lärmempfindlichkeit senken. Damit eignen sich diese besonders gut für kleine Schlafzimmer, welche zur Straßenseite hin liegen.

Auch warme und erdige Brauntöne wie Ocker oder Umbra wirken beruhigend, ausgleichend und gemütlich. Sie vermitteln ein Gefühl der Sicherheit. Diese können auch in kleinen Schlafzimmern als Akzente eingesetzt werden.

Welche Möbel sparen Platz und sorgen für zusätzlichen Stauraum

Wie in jedem kleinen Zimmer ist auch beim kleinen Schlafzimmer das Schaffen von zusätzlichem Stauraum eines der obersten Gebote. In diesem können viele Kleinigkeiten gekonnt verschwinden und das Zimmer sieht sofort aufgeräumt aus.

Der Klassiker ist hier das Bett mit Bettkasten oder Bettschubladen. Enorm viel zusätzlichen Platz schafft man durch ein Hochbett.

Kleiderschränke in Raumhöhe nutzen den vorhandenen Platz effektiv aus. Dachschrägen können mit flachen Kommoden gekonnt genutzt werden.

Hat der Nachttisch zusätzliche Schubladen, können auch hier jede Menge Kleinigkeiten ihren Platz finden.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare


Zur Werkzeugleiste springen