Garderoben für kleine Flure

Garderoben für den kleinen Flur

Das Schönste am ganzen Tag ist der Feierabend? Vielleicht – das nach Hause kommen sollte allerdings noch viel angenehmer sein. Leider stellen Flure beim kleine Wohnung einrichten oftmals eine Herausforderung dar – dabei bietet er die besten Voraussetzungen, Dir mit einer passenden Garderobe nicht nur einen tollen Empfang zu bereiten, sondern auch noch ausreichend Stauraum und Ablageflächen zu bieten.

 

Die beliebtesten Arten von Garderoben

Vor dem Kauf einer Garderobe solltest Du zunächst folgende Fragen klären:

  • Wie viel Platz bietet Dein Flur?
  • Wie viel Stauraum benötigst Du?
  • Welchen Einrichtungsstil bevorzugst Du?
  • In welcher Preisklasse soll die Garderobe liegen?

Je nachdem wie Deine Antworten nun lauten, stehen Dir folgende Arten zur Auswahl:

 

Mit Kompaktgarderoben besonders kleine Wohnung einrichten

Wenn Du nur wenig Platz zur Verfügung hast oder ein Fan von minimalistischen Möbelstücken bist, ist die Kompaktgarderobe ideal. Die meisten Modelle bieten

  • Garderobenhaken zum Aufhängen von Jacken oder Mänteln,
  • einen Schuhschrank,
  • Spiegel und
  • kleine Ablagefächer für Utensilien (wie beispielsweise Schlüssel, die gerne verloren gehen …).

Aufgrund ihrer Bauweise passen Kompaktgarderoben auch perfekt in kleine Wohnungen, in denen weder ein abgetrennter Eingangsbereich, noch Flur vorhanden ist.

 

Spezialtipp 1 zum kleine Wohnung einrichten: Dein Garderoben-Favorit sieht toll aus und passt perfekt in Deine Wohnung – bietet allerdings zu wenig Platz für die Schuhsammlung? Dann kaufe neben einer Garderobe noch farblich passende Bretter, die über den Türen montiert werden. Diese fallen beim Betreten des Raumes nicht, erweitern dafür aber deinen Stauraum enorm!

 

Garderobensets – kleine Wohnungen einrichten und geschickt in Szene setzen

 

Deutlich größer sind Garderobensets, die aus verschiedenen Einzelteilen bestehen, die im Raum verteilt werden können. Neben einem geräumigen Schuhschrank bestehen die Sets meistens noch aus

 

  • einer Wandgarderobe oder einem Garderobenständer,
  • zusätzlichen Garderobenhaken für kurze Kleidungsstücke,
  • einem großen Spiegel,
  • einer Kommode und
  • eventuell sogar zusätzlichen Abstellflächen in Form von kleinen Ablagen.

 

Das Beste an diesen Sets: In den meisten Fällen kannst Du die einzelnen Bestandteile wie beispielsweise Schuhschränke oder Kommoden auch separat nachkaufen.

 

Spezialtipp 2 zum kleine Wohnung einrichten: Garderobensets bieten viel Stauraum – benötigen allerdings auch Platz. Vor allem in kleinen Fluren kann eine Deckenbeleuchtung hier schnell zu einer gedrückten Atmosphäre sorgen. Geeigneter ist in diesem Fall eine indirekte Beleuchtung in Form von kleinen Tischlampen, die beispielsweise auf der Garderobe stehen oder kleinen LED-Streifen, die hinter dem oder seitlich am Spiegel befestigt werden. Diese zaubern ein deutlich angenehmeres Licht und lassen den Flur optisch größer erscheinen.

 

Du hast wenig Platz oder willst keinen Schnickschnack? Die Schuhbank

 

Falls Dein Flur sehr verwinkelt ist oder Du es besonders individuell magst, sind Schuhbänke, die oftmals auch über Auflagen zum Sitzen verfügen ideal. Passend dazu kannst Du Kleiderhaken und einen Spiegel separat erwerben und Dir so Deine ganz eigene Garderobe zusammenstellen.

 

Spezialtipp 3 zum kleine Wohnung einrichten: Nicht nur mit Licht kannst Du einen Raum optisch vergrößern – auch mit Farben. Während dunkle Decken vor allem hohe Räume kleiner erscheinen lassen, erzielen helle Deckenanstriche genau das Gegenteil.

 

Tipps zum Kauf von Garderoben – kleine Wohnungen einrichten leicht gemacht

 

  • Liebst Du lange Mäntel oder hängst auch gerne mal Kleider an die Garderobe? Dann achte darauf, dass unter den Haken oder der Schiene ausreichend Platz ist, ohne dass Deine Kleidung aufliegt und dadurch zerknittert. Bei manchen Modellen ist unterhalb der Garderobenhaken ein kleiner Schuhschrank: an sich praktisch, aber für längere Bekleidung unvorteilhaft.
  • Eine hochwertige Verarbeitung ist immer wichtig – doch bei Garderobenmöbeln ein Muss! Die Oberflächen sollten beschichtet sein, da sie mit nassen Kleidungsstücken in Berührung kommen und an den Sohlen der Schuhe oft noch Verschmutzungen sind. Darüber hinaus müssen die Wandhaken und Regale robust gebaut sein, um das hohe Gewicht von Mänteln und dicke Jacken auszuhalten.
  • Achte beim Kauf darauf, in welche Richtung die Türen aufgehen und ob Du die Seite eventuell selbst bestimmen kannst. Wenig Platz ist manchmal schon nervig – aber einen anderen Raum nicht mehr betreten zu können, weil jemand gerade an die Flurgarderobe muss, noch viel mehr.

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare


Zur Werkzeugleiste springen